Lyrics

corner
Viewing Lyrics for Chanson De Malheur:

Artist:Van Veen Herman
No album artwork found
Album:Unknown
Track:Chanson De Malheur
 
Date Added:18/10/2007
Rating:not yet rated     
Views:561
 
Lyrics:Ja, ich heulte zu den Sternen
wie ein halb erfrorner Hund.
Ja, ich mute mich
entfernen
ohne mitteilbaren Grund.
Ja, ich hocke in Lokalen,
fordre Biere zum
Duell.
Ja, ich spreche unter Qualen.
Sowas geht halt nicht so schnell.
Nein, ich kau
nicht meine Ngel.
Und bestimmt nicht bis aufs Blut.
Nein, ich streiche nicht die
Segel.
Ich lebe, und es geht mir gut.
Ich hab berall
blaue Flecken von dir.
Ja, ich
mute mich entscheiden.
Ja, ich habe dich vermit.
Nein, ich habe seit uns beiden
nicht
mal ein Gespenst gekt.
Ja, wir machen jetzt Geschichte,
ich blamiere uns
unsterblich.
Ich mache Schlu. Und dann Gedichte,
heie Ware, leicht verderblich.
Nein,
ich kau nicht meine Ngel.
Und bestimmt nicht bis aufs Blut.
Nein, ich streiche nicht die
Segel.
Ich lebe, und es geht mir gut.
Ich hab berall
blaue Flecken von dir.
 
 Add to del.icio.us    Digg this    Reddit


More Van Veen Herman Lyrics:

1.   Griff Ins Klo  view
2.   Opzij, Opzij, Opzij  view
3.   Ksschen  view
4.   Wer Erklrt Mir Das  view
5.   Hilversum III  view
6.   Herbst Im April  view
7.   Lampen Berm Meer  view
8.   Signalen  view
9.   Toveren  view
10.   Anne  view